Komponenten

Komponenten

Biogassubstrate verlangen bei der Lagerung, Aufbereitung, Einbringung und Durchmischung eine besondere Behandlung. Bereits seit Jahren entwickelt und fertigt Schmack eigene Komponenten mit hohem Qualitätsstandard. Ebenso liefern und verbauen wir Komponenten fremder Hersteller. Wir beraten Sie gerne.

Fahrsilokonzept Flex-Silo

Unser neuartiges Fahrsilokonzept aus Systembausteinen schützt das Grundwasser vor Silagesickersaft. Das Flex-Silo ist patentiert und wurde 2016 mit dem Biogas-Innovationspreis der deutschen Landwirtschaft ausgezeichnet.

Flex-Silo – schnell aufgebaut, kostengünstig & robust

Die meisten Betreiber von Biogasanlagen kennen das Problem: Bei herkömmlichen Silos können die Fugen auf Dauer nicht dicht gehalten werden. Daher müssen die Silosysteme ständig erneuert und ausgebessert werden. Das ist teuer und zeitaufwändig.

Deswegen hat Schmack Biogas ein völlig neues Silokonzept entwickelt, das Flex-Silo. Die Silowände bestehen aus einer Mehrzahl versetzt angeordneter Bauelemente. Die Hülle der verwendeten Systembausteine ist aus HDPE und somit korrosions- und UV-beständig. Gefüllt werden die Systemsteine mit Beton. Aufgrund der eigenen Stabilität kann auf ein Fundament und auf Verbindungselemente verzichtet werden.

Anfallender Silagesickersaft und Schmutzwasser werden getrennt vom Regenwasser abgeführt. Sie gelangen durch die Entwässerungsöffnungen der Silosteine in den korrosionsfesten Schmutzwassersammler aus Kunststoff und werden von dort aus direkt der Biogasanlage bzw. dem Substratlager zugeführt. Die Regenwasserführung (vorgehängte Rinne) liegt über der Sickersaftableitung, wodurch eine Verunreinigung des Regenwassers ausgeschlossen wird.

Profitieren Sie von diesen Vorteilen

  • Einfache Bauweise auf geschlossener Schwarzdecke im Silobereich
  • Zuverlässige Einhaltung bestehender Gewässerschutzverordnungen
  • Schmutz- und Regenwasser auf unterschiedlichen Ebenen, somit keine Verunreinigung des Regenwassers
  • Keine verstopfenden Bodenabläufe, keine Umstellschieber, somit wartungsarm und benutzerfreundlich
  • Kein ungeschützer Beton im sauren Sickersaft
  • Einzelelemente bei Beschädigung problemlos austauschbar
  • Auch auf schwierige Grundstückzuschnitte anpassbar durch Eckenausbildung mit freien Winkelvorgaben

Pressestimmen

Entwässerungssystem SiloDrain

SiloDrain ist ein Entwässerungssystem, das Niederschlagswasser abgedeckter Siloflächen sammelt und als sauberes Regenwasser ableitet. Die Separierung des Regenwassers reduziert die Ausbringkosten.

SiloDrain – Silosystem zur Wassertrennung

Unser neuartiges Entwässerungssystem sammelt das Niederschlagswasser der abgedeckten Siloflächen und leitet es als sauberes Regenwasser in Vorfluter- oder Sickeranlagen ab. Das System erlaubt keinerlei Verbindung des Niederschlagswassers mit der sickersaftbildenden Silage des Fahrsilos, wodurch eine Verunreinigung des Regenwassers ausgeschlossen ist.

Stand der Technik vor SiloDrain

Silage-Sickersaft weist pH-Werte bis zu pH 2 auf und muss fachgerecht und kostenaufwändig entsorgt werden. In Standard-Fahrsilos sammelt er sich über ein mittiges Gefälle in Ablaufrinnen oder Gullys und wird von dort über Rohrsysteme in ein Zwischenlager abgeleitet. Läuft nun Niederschlagswasser über die Abdeckplane des Fahrsilos, so vermischt es sich mit dem Silage-Sickersaft und sorgt für eine Vervielfachung des Volumens der zu entsorgenden Flüssigkeit. Das erhöht Kosten und sorgt für Mehraufwand!

Mit SiloDrain Regenwasser separieren und Ausbringkosten reduzieren

Das Niederschlagswasser wird über das Entwässerungssystem der abgedeckten Siloflächen gesammelt und kann als einleitfähiges Regenwasser an den öffentlichen Regenwasserkanal übergeben oder auf dem Gelände versickert werden.

Da Gärsaft, Sickersaft und Oberflächenwasser stets getrennt sind, schont SiloDrain die Lagerkapazitäten und verringert gleichzeitig die Ausbringkosten.

Aufbau und Funktionsweise

SiloDrain besteht aus einer PVC-Gewebefolie mit integrierten druckstabilen PE-Drainagerohren, welche an der Silowand befestigt wird. Diese funktionieren zum einen als Drainage zur Ableitung des Regenwassers selbst und zum anderen als Abstandshalter zwischen Fahrsilowand und Silagestock, um das Abfließen des Regenwassers in die Drainage zu ermöglichen. Die am System anschließende Ableitfolie wird nach dem Silieren auf der Unterziehfolie aufgelegt und mit der Abdeckfolie überlappend abgedeckt.

SiloDrain kann an nahezu jede bestehende Fahrsilowand installiert werden. Das System wird mit entsprechendem Gefälle an die Fahrsilowände installiert. Durch die Höhe des Systemaufbaus an der Wand werden Unebenheiten sowie unterschiedliche Setzung der Silage bis ca. ein Meter Höhe ausgeglichen. Anfallendes Wasser kann flexibel in alle Richtungen aus dem Silo abgeleitet werden. Überdies bietet SiloDrain einen zusätzlichen Betonschutz, da keinerlei Sickersäfte die Installation angreifen und schädigen können.

Materialien

  • PVC
  • 730 g/m²
  • Gewebearmiert
  • Sickersaft- und UV-beständig

Vorteile auf einen Blick

  • Einfache Bauweise zur Nachrüstung in bestehende Fahrsiloanlagen
  • Schmutz- und Regenwasser auf unterschiedlichen Ebenen, somit keine Verunreinigung des Regenwassers
  • Minimierung des erforderlichen Gärrestlagervolumens und damit verbundene Reduzierung der Ausbringkosten (keine Lagerung von verunreinigtem Regenwasser)
  • Langlebige Ausführung
  • Optimale Silierung – kein Regenwasser im Silo

Beschickertechnik PASCO

Mit der selbst entwickelten Beschickertechnik der Reihe PASCO können sämtliche Feststoffvarianten, wie Gras, Mais oder Festmist, flexibel verarbeitet werden – und das bei besonders geringem Eigenstromverbrauch. Alle Modelle sind nach Industriestandard entwickelt und verfügen über hochwertige, robuste und beständige Materialien, die dem Betreiber einen reibungslosen Anlagenbetrieb über Jahre ermöglichen.

PASCO 8/12
Flexibles Einbringsystem – auch bei schwierigen Substraten

Das Einbringsystem PASCO 8/12 ist eine robuste Dosierstation aus Stahl. Der PASCO 8/12 ist speziell für die Einbringung von schwierigen Substraten, wie z. B. größere Mengen an Mist, Gras und weiteren nachwachsenden Rohstoffen konzipiert.

Die Basisversion des PASCO hat ein Fassungsvolumen von ca. 8 m³ und kann problemlos über einen Aufbausatz auf 12 m³ erweitert werden. Je nach örtlicher und anlagenspezifischer Gegebenheit kann entweder ein Seiteneintrag (unter Füllstand) oder eine Lösung mit Hochfördertechnik realisiert werden.

Profitieren Sie von diesen Vorteilen:

  • Robuste und hochwertige Dosierstation
  • Flexibel einsetzbar für verschiedene Mengen und Rohstoffe
  • Flüssigkeitsdichte Wanne
  • Austrags- und Fördertechnik flexibel wählbar
  • Wartungsarmer Betrieb

PASCO 16/20/30
Robuste Dosierstation in Industriequalität

Das Einbringsystem PASCO 16/20/30 besteht aus einer Dosierstation plus anforderungsspezifisch individuell wählbaren Fördertechnikvarianten. Der PASCO 16/20/30 wurde speziell für die Einbringung von nachwachsenden Rohstoffen und ähnlichen Einsatzstoffen in Biogasfermenter entworfen und kann auch schwierige Substrate wie z. B. größere Mengen an Mist und Gras, zuverlässig verarbeiten.

Profitieren Sie von diesen Vorteilen:

  • Robuste und hochwertige Dosierstation
  • Flexibel einsetzbar für verschiedene Mengen und Rohstoffe
  • Flüssigkeitsdichte Wanne
  • Austrags- und Fördertechnik flexibel wählbar
  • Wartungsarmer Betrieb

PASCO 60/80/100
Industrielle Beschickertechnik für Biogasanlagen

Das Einbringsystem PASCO 60/80/100 besteht aus einer Schubboden-Dosierstation plus anforderungsspezifisch individuell wählbaren Fördertechnik-Varianten. Die Dosierstation des PASCO 60/80/100 ist speziell für die Einbringung von nachwachsenden Rohstoffen und ähnlichen Einsatzstoffen in Biogasfermentern konzipiert und zeichnet sich vor allem durch die hohe Flexibilität hinsichtlich schwieriger Substrate wie z. B. größere Mengen an Mist und Gras, aus.

Als Varianten zur Einbringung in den Fermenter stehen Hochfördertechnik und Flüssigbeschickung zur Verfügung.

Profitieren Sie von diesen Vorteilen:

  • Robuste und hochwertige Dosierstation
  • Flexibel einsetzbar für unterschiedliche Mengen und Rohstoffe
  • Flüssigkeitsdichte PE-Wanne
  • Austrags- und Fördertechnik flexibel wählbar
  • Wartungsarmer Betrieb
  • Extrem niedriger Eigenstrombedarf

Fermentation

Ein zuverlässiges Rührwerk ist der Antriebsmotor jeder Biogasanlage. Es sorgt dafür, dass das Substrat gleichmäßig durchmischt wird. So können sich keine Sink- oder Schwimmschichten bilden und die Gase werden ausgerührt. Unsere Rührwerke sorgen für eine optimale und schonende Durchmischung der Mikroorganismen im Substrat. Im Vergleich zu herkömmlichen Rührwerken verfügen sie über eine massive und wartungsarme Konstruktion und verbrauchen extrem wenig Eigenstrom.

Perfekte Durchmischung

Die Rührwerke von Schmack Biogas sind robust und langlebig und sorgen für einen reibungslosen Betrieb Ihrer Biogasanlage.

Paddelrührwerk Remex® – langlebig und schonend im Umgang mit Mikroorganismen

Ein zuverlässiges und robustes Rührwerk ist der Antriebsmotor jeder Biogasanlage. Es sorgt dafür, dass das Substrat gleichmäßig durchmischt wird. So können sich keine Sink- oder Schwimmschichten bilden und die Gase werden ausgerührt.

Das kontinuierlich laufende Paddelrührwerk Remex® ist besonders gut geeignet für nachwachsende Rohstoffe. Der langsame und stetige Rührvorgang schont die Mikroorganismen und sorgt so für eine optimale Fermentierung. Ein besonderer Vorteil ist der sehr niedrige Stromverbrauch. Dadurch wird ein Dauerbetrieb der Rührwerke möglich und Schwimmschichten werden vermieden.

Wartungsarbeiten sind jederzeit problemlos möglich. Alle elektrischen Teile sowie der Antriebsmotor und das Getriebe des Rührwerks befinden sich außerhalb des Fermenters und sind so frei zugänglich.

Profitieren Sie von diesen Vorteilen:

  • Sehr niedriger Eigenstrombedarf
  • Extrem robust und langlebig
  • Selbstschmierendes Polyamidlager
  • Horizontale und vertikale Durchmischung
  • Außenliegender Motor
  • Geringe Ausfallquote
  • Wartungsarm

REMEX® SF Rührwerk – freitragendes Paddelrührwerk für Stahlbehälter

Das REMEX® SF ist eine Weiterentwicklung des erfolgreichen REMEX® Rührwerks zum Durchmischen von nachwachsenden Rohstoffen und Gülle.

Erstmals sind Einbau oder Nachrüstung eines Großflügelrührwerks in einen Stahlbehälter problemlos möglich – ohne außenliegende Stützkonstruktionen oder Betonfundamente.

Ein intelligent konstruiertes, innenliegendes Aufnahmegerüst überträgt die Drehmomente des Rührwerks vollständig in den innenseitigen Behälterboden. Dabei verhindert ein verstärkter Dichtflanschrahmen an der Behälterwand das Austreten von Substrat oder Biogas. Eine Belastung der Behälterwand ist ausgeschlossen.

Das REMEX® SF ist bei der Montage stufenlos höhenverstellbar. Ein Einsatz bei wechselnden Füllständen (z. B. im Gärrestlager) ist möglich. Wartungsrelevante Dichtungen und Antriebseinheiten sind außerhalb des Fermenters und somit gut erreichbar.

Profitieren Sie von diesen Vorteilen:

  • Einsatz bei wechselnden Füllständen
  • Einfache Nachrüstun
  • Ohne außenliegende Stützkonstruktionen oder Betonfundamente
  • Stufenlos höhenverstellbar bei der Montage
  • Außenliegende Dichtungen und Antriebseinheiten

Prw-s Rührwerk – mehr als 500-mal erfolgreich in Biogasanlagen installiert

Das wartungsarm konstruierte Rührwerk wird außen auf der Betondecke befestigt. So befindet sich die Antriebseinheit außerhalb des Fermenters und ist für eventuelle Wartungsarbeiten frei zugänglich. Das Rührwerk kann während des Betriebs Ihrer Biogasanlage genau auf die Drehzahl und den Leistungsverbrauch eingestellt werden.

Das Paddelrührwerk eigenet sich ideal für die Durchmischung von Gärsubstraten und Gülle. Durch die stetige und schonende Durchmischung der Mikroorganismen werden Sink- und Schwimmschichten weitestgehend vermieden und das Biogas zuverlässig ausgerührt.

Profitieren Sie von diesen Vorteilen:

  • Wartungsfreies Bodenlage
  • Hohe Rührleistung
  • Robustes und langlebiges Material
  • Stufenlose Drehzahlregelung
  • ATEX-Zulassung (Zone 2)
  • FU-geregelt

Pumptechnik und Substrattechnik

Schmack Biogas liefert je nach Viskosität des Substrats, dem TS-Gehalt und dem Anlagentypus aufeinander abgestimmte Pump- und Substrattechnik. Dies ermöglicht maximale Flexibilität durch kundenindividuelle Lösungen. Hochwertige, robuste und bewährte Komponenten namhafter Hersteller sorgen für die notwendige Sicherheit und Leistungsstärke, z. B. beim Be- bzw. Umpumpen von Behältern.

Gasspeicher

Ist Ihre Anlage noch gas-dicht? Gasdichte Abdeckungen und Tragluftdächer unterliegen einem Alterungsprozess. Somit können Undichtigkeiten auftreten. Sorgen Sie deshalb vor – tauschen Sie rechtzeitig aus – und sichern Sie sich den vollständigen Ertrag Ihrer Anlage!

Gasverwertung

Blockheizkraftwerk (BHKW), Aktiv-Kohle und Gaskühlung

Indi­viduelle unabhängige Beratung durch unsere Experten – Das BHKW ist das Herzstück Ihre Biogasanlage. Wir informieren und beraten Sie zu verschiedenen BHKW-Herstellern und die zugehörige Peripherie – wie zum Beispiel Aktivkohle und Gaskonditionierung inkl. der erforderlichen Einbindung in das Gesamtsystem. Für Ihre Biogasanlage wählen Sie gemeinsam mit unseren Experten die passende Leistungsklasse, optimal zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse.

Dünger-Management

Um die Düngerverwertung nach den Vorgaben der Düngeverordnung in den Griff zu bekommen, braucht es jede Menge Know-how und exakte Methoden. Wir sind die Spezialisten, wenn es um zuverlässige Analytik geht und ermitteln in unserem Labor alle relevanten Parameter Ihrer Gärreste. Mit durchdachten Konzepten zur Gärresteaufbereitung und optimalen Lagerung unterstützen wir Sie bei der Einhaltung der DüV. So reduzieren Sie die Ausbringmengen, trennen den Stickstoff ab und wandeln die organischen zu mineralischen Stickstoffen um. Für Kläranlagen erarbeiten wir maßgeschneiderte Konzepte zur Klärschlammtrocknung inklusive Wärmekonzept zur optimalen Nutzung der Abwärme.

Profitieren Sie von den Vorteilen:

  • Reduzierung der Ausbringmengen
  • Abtrennung von Stickstoff
  • Umwandlung von organischen zu mineralischen Stickstoffen